UA-88964104-3

Kroatien - Istrien

 …  grandiose Natur und leere Straßen und Strände  28.04. - 05.05.2018            8 Tage 

Istrien lässt sich aus dem deutschsprachigen Raum relativ schnell erreichen. Und Rabac an der Ostküste der Halbinsel, eignet sich perfekt als Basis für Touren. Quasi vor der Haustüre liegen die Highlights, Kroatien ist für viele Biker durch die unterschiedlichen Naturformen eine Herausforderung. Bei den Motorradtouren über die Halbinsel Istrien genießen Sie schon im Mai die herrliche kontrastreiche Natur und die natürliche Freiheit. Es gibt gleich mehrere gute Gründe, nicht erst in der Sommersaison nach Kroatien zu reisen. Kaum Verkehr auf den kurvigen Straßen und leere Strände. Oder die riesigen kristallklaren Wasserfälle. Motorradtouren durch die tief eingeschnittenen Täler, umgeben von steilen Felsformationen, geben immer wieder den Blick auf die azurblaue Adria frei. Die Küste entlang, eine Kulisse die beeindruckt.  Einen Abstecher zur mittelalterlichen Stadt Motovun mit ihren steilen Hügeln. Der Ucka-Pass ist die höchste Erhebung in Istrien und  nicht so ganz leicht zu überwinden. Die Straßen sind teilweise sehr eng, aber eine wunderschöne Naturlandschaft erwartet uns. Der Limski Kanal, gerne auch als „kroatischer Fjord“ bezeichnet. Selbst wenn die Entstehungsgeschichte eine andere ist als bei den skandinavischen Geschwistern, so muss sich die Limski-Bucht nicht  verstecken. Fast zwölf Kilometer schneidet das Meer hier ins Land hinein. Ein perfektes Zuchtgebiet für Austern, die am Ufer feilgeboten werden. Von hier aus führt der Weg ins Innere Istriens, über kleine, verschlafene Orte zum Butoniga-Stausee. Ist das kurvenreiche Tal durchkämmt, geht es in noch feinerer Streckenführung von Buzet hinauf in die Anhöhen, um schlussendlich über Pazin irgendwann in Dvigrad zu landen, einem Ruinenstädtchen mit reichlich obskurer Geschichte. Von hier aus ist auch Rovinj (die Perle an der Adria) auf ein kühles Eis schnell erreicht.

  1. Tag: Würzburg, Innsbruck, Bruneck, Tolmezzo 
  2. Tag: Udine, Triest, Rabac  
  3. Tag: Pazin, Motovun, Porec 
  4. Tag:  Inselhüpfen, Krk, Rab, Cres, Losini  
  5. Tag: Pula, Kap Kamenjak 
  6. Tag: Limski Reservst, Rovinj  
  7. Tag: Slowenien, Kranjska Gora  
  8. Tag:Villach,Würzburg.                                                                                                                                                                                                            
  • Leistungen: 7 x Halbpension im Hotel, DZ/Du/WC  
  • Strecke: 2.800 km, kurvige Landstraßen, pro Tag ca. 250 - 300 km  
  • Fahrkönnen: Kurvenfahren sollte schon Spaß machen  
  • Gruppen: 6 - 8  Motorräder  
  • Reiseleitung: Peter Hoffmann  
  • Kosten: Fahrer 495,- €, Sozia/Sozius 425,- €, Einzelzimmer 555,- €
  •  Treffpunkte: Würzburg, Brennerpass,
  • Anmeldung: 6 Wochen vorher, danach auf Anfrage.

Video Kroatien

Istrien2016